Eine Spurensuche

Göppinger soll in Syrien im Kampf gegen den IS gefallen sein

Cedric Rehman

Von Cedric Rehman

Mi, 30. März 2016 um 13:59 Uhr

Deutschland

Im normalen Leben unglücklich: Der Göppinger Günter H. soll in Syrien im Kampf für die Kurden gegen die Terrormiliz IS gefallen sein – eine Spurensuche nach dem "Papa" des Kurdenbataillons.

Als Günter H. im Februar den Journalisten Sebastian Weis trifft, ist er schon nicht mehr Günter H. Er trägt bereits seinen Kriegsnamen: Rustem Cudi. Der deutsche Kämpfer dieses Namens küsst seinen Kameraden auf die bärtigen Wangen, wie es in Kurdistan Sitte ist. Er trinkt sein Glas Tee im Knien wie ein Kurde. Er raucht, wie nur im Krieg geraucht wird. Als wäre Nikotin Sauerstoff an der Front.

Cudi spricht Kurdisch mit den Männern aus Rojava, dem von der PKK-nahen YPG-Miliz kontrollierten Teil Syriens. Der Reporter des Vice-Magazins stellt dem 55-Jährigen eine einfache Frage: Warum? Cudi erzählt, wie er das Wort IS immer wieder gehört habe, wie er es googeln und jedes Video habe anklicken müssen, das etwas über die Terrormiliz zeige. Er habe gesehen, wie IS-Kämpfer Köpfe abgeschnitten und mit ihnen Fußball gespielt hätten. Millionen haben solche Clips auf Youtube angeschaut, ohne in den Krieg zu ziehen. Cudi sagt: "Ich konnte mich nicht mehr auf irgendetwas anderes konzentrieren. Alles in mir war auf das fokussiert."

Der Film ist heute noch zu sehen auf der Webseite des Vice-Magazins – versehen mit einem Update vom 26. Februar. Darin heißt es, dass Kontakte in der Region den Tod des Kämpfers bestätigt hätten, der Vice unter dem Namen Rustem Cudi ein Interview gegeben hat.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ