Account/Login

Von der Hand in den Mund

Katja Bauer
  • Sa, 05. September 2015
    Deutschland

     

Bei vielen Großstädtern wächst eine Sehnsucht nach dem ehrlichen Apfel – und nach einem ursprünglichen Verhältnis zu ihren Lebensmitteln.

  | Foto: -
Foto: -
Jeder zweite Kunde am Marktstand von Michael Wickert will es wissen: Woher kommt der Fisch? Was heißt das, wenn der Lachs kalt geräuchert wird? Und was ist drin im Fischbrötchen 2.0? "Mein Motto ist: Vertraut uns", sagt Wickert, "aber wer es genau wissen will, dem erkläre ich es auch genau." Der 35-jährige Räuchermeister steht an diesem Morgen in der Markthalle neun in Berlin-Kreuzberg und spült Wildlachsseiten ab. Es ist Mittwoch, da gibt es keinen Wochenmarkt und keine Touristen. Alle Händler bereiten sich auf den wöchentlichen Street Food Thursday vor, eine abendliche Essparty, zu der Hunderte sich an den Ständen drängeln. Die Markthalle, bis Anfang des Jahrtausends noch ein trauriger Kasten im ärmeren Kreuzberg mit Discounter und Billigtextilhändler, ist binnen weniger Jahre zur Topsehenswürdigkeit für Touristen und zum hippen Treffpunkt geworden. Attraktion Nummer eins: Lebensmittel.
Mit dem ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar