Account/Login

Bautzen

Wie der Oberbürgermeister versucht, das Image seiner Stadt zu korrigieren

Thomas Gerlach

Von

Mo, 09. Januar 2017

Deutschland

Seine Aufgabe als Oberbürgermeister sei es, mit allen ins Gespräch zu kommen, sagt Alexander Ahrens - unabhängig von Nationalität und politischer Einstellung.

Alexander Ahrens  | Foto: Sven Doering / Agentur Focus
Alexander Ahrens Foto: Sven Doering / Agentur Focus
Der Mann, der das Bautzener Rathaus betritt, trägt ein Gewehr unterm Arm. Er eilt mit hallenden Schritten die Steintreppe hinauf und geht, ohne zu fackeln, in das Vorzimmer des Oberbürgermeisters. In diesen Zeiten der Moment für den Alarmknopf – doch die Sekretärin bleibt ruhig. Denn der Mann, der das Gewehr jetzt aus dem Futteral zieht, ist der Oberbürgermeister selbst. Die Sekretärin rollt mit den Augen. Anderthalb Jahre ist Alexander Ahrens, 50 Jahre alt, nun der Rathauschef von Bautzen, gewöhnungsbedürftig sind seine Auftritte immer noch.
Das Futteral muss abschließbar sein und der Waffenschrank hier natürlich auch, beginnt Ahrens, ganz der Jurist, zu referieren. Das deutsche Waffenrecht sei streng, "und das ist richtig so". Am Abend will ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar