Kalte Progression

Wirtschaftsminister Gabriel fordert Steuersenkungen

Roland Pichler

Von Roland Pichler

Di, 29. April 2014 um 00:00 Uhr

Deutschland

Während früher die Union die treibende Kraft war, wenn es um einen Ausgleich für heimliche Steuererhöhungen ging, versuchen die Sozialdemokraten das Thema zu besetzen. Allen voran Sigmar Gabriel.

Der SPD-Chef und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel lässt keine Gelegenheit aus, um Maßnahmen gegen die kalte Progression auf die Tagesordnung zu setzen. Gabriel sagte nach einer Telefonkonferenz der Parteigremien, eine steuerliche Entlastung sei sozial ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung