Gesetzesantrag im Bundestag

Wolfram Wette und die späte Rehabilitierung der "Kriegsverräter"

Sylvia Timm

Von Sylvia Timm

Di, 25. August 2009 um 01:11 Uhr

Deutschland

Erfolg nach Jahrzehnten: Die Forschungen des in Waldkirch lebenden Historikers und NS-Spezialisten Wolfram Wette tragen endlich politische Früchte – die sogenannten Kriegsverräter aus der Ära des Nationalsozialismus werden rehabilitiert.

WALDKIRCH. Wenn am Mittwoch der Bundestag zu einer Sondersitzung zusammentritt, wird er nicht nur über den Vertrag von Lissabon verhandeln, sondern auch über einen Gesetzesantrag zur Rehabilitierung der sogenannten Kriegsverräter aus der NS-Zeit. Einen Beitrag dazu, dass dies endlich auf der Tagesordnung steht, hat der in Waldkirch lebende Historiker Wolfram Wette geleistet.

Der Geschichtsprofessor gilt als Kenner des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. Als der Bundestag 1998 das Gesetz zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile in der Strafrechtspflege verabschiedete, ordnete das Parlament damit an, Urteile aufgrund von 59 NS-Gesetzen und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ