Dialog oder Distanz?

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 28. Oktober 2018

Südwest

Der Sonntag Eine Konferenz samt seltenem Besuch zeigt die Probleme auf, die Freiburg weiter mit seiner iranischen Partnerstadt Isfahan hat.

Otto Schnekenburger
In den Fokus der Debatte gerückt wurde der Umgang mit dem umstrittenen Partner – wieder einmal – von Simon Waldenspuhl, Stadtrat der JPG-Fraktion. Enden lassen müsse man die nun rund 18 Jahre währende Verbindung, fordert er. "Es ist eine Fehleinschätzung, einen Dialog mit einem Regime führen zu können, das Terrorzellen unterstützt, die Todesstrafe für Homosexualität verhängt und einen Vernichtungsschlag gegen Israel plant", argumentiert Waldenspuhl. Und es sei absurd, zu glauben, dass Ideologen ihre Meinung ändern. Mit den Iranern habe man sich ein U-Boot eingekauft, dass die Besuche aus dem Breisgau zu Propagandazwecken ausschlachte. Die breite Protestbewegung, die es im ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung