Account/Login

"Die Artenvielfalt braucht Schutz"

  • skk

  • Mo, 08. November 2021
    Waldshut-Tiengen

     

BZ-Plus BZ-INTERVIEW mit Jörg Kasseckert, der den Verein "Erlebbare Umweltbildung" gegründet hat und viele Pläne damit schmiedet.

Im Einsatz für die Umwelt: Jörg Kassec...einer  Reuse gefangenen  Edelkrebse.    | Foto: Dieter Schäuble
Im Einsatz für die Umwelt: Jörg Kasseckert zeigt den Teilnehmern einer Exkursion die mit einer Reuse gefangenen Edelkrebse. Foto: Dieter Schäuble

. Ende September gründete der auf vielfältige Weise für die Natur engagierte Jörg Kasseckert mit Mitstreitern den gemeinnützigen Verein "Erlebbare Umweltbildung". Dabei hat er vor allem das Steinatal im Blick. Ursula Freudig hat sich mit ihm über sein Engagement unterhalten.

BZ: Herr Kasseckert, was gab den Anstoß für die Vereinsgründung?
Kasseckert: Wir vier Fischereipächter der Steina sind verpflichtet, die Stadt Waldshut-Tiengen über Störungen im Wasser der Steina zu informieren. Die Betreiber des Steinbruchs haben tonnenweise Staub und Splitt, Steine und Bauschrott im Nordbruch am Ufer des Riedwiesenbachs oberhalb von Detzeln abgelagert, obwohl dort FFH-Schutzgebiet ist. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar