Die Bebbi waren stets bemüht

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Mo, 27. Januar 2020

FC Basel

BZ-Plus FC Basel unterliegt zum Rückrundenstart der Super League in Bern den Young Boys verdient mit 0:2 und rutscht auf dritten Platz ab.

BASEL/BERN. Es sei "Zeit zum Davonziehen", hatten die Fans der Young Boys vor dem Anpfiff des Gipfeltreffens mit dem FC Basel im Berner Stade de Suisse auf ein Transparent geschrieben. Nun, mit einem verdienten 2:0 (1:0)-Sieg hat der gastgebende Meister den Vizemeister zum Auftakt der Rückserie der Super League erst mal in die Schranken gewiesen. Mit jetzt fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter YB sind die Bebbi gar auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht – hinter den FC St. Gallen.

Die Überraschungsmannschaft aus der Ostschweiz (3:1 gegen Lugano) beehrt den FCB am kommenden Sonntag im St.-Jakob-Park und setzt die Rot-Blauen bei deren erstem Heimauftritt des Jahres gleich unter Druck. Auch da muss Trainer Marcel Koller erneut wegen mangelnder Disziplin improvisieren: Von den vier gesperrten Akteuren Valentin Stocker, Eray Cömert und Taulant Xhaka sowie Arthur Cabral (zudem verletzt) ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ