Die Bildoberfläche scheint lebendig

Andrea Steinhart

Von Andrea Steinhart

Mo, 09. September 2013

Gundelfingen

Roderich Brandsch malt Formenwelt des Mikrokosmos mit Öl, Sand und Glaskügelchen / Ausstellung in Gundelfingen.

GUNDELFINGEN. Mit dem Titel "Natürlich Anders II" ist eine Ausstellung überschrieben, die jüngst im Rathausfoyer eröffnet wurde. Die 43 Exponate von Roderich Brandsch aus Bad Krozingen zeigen Formenwelten des Mikrokosmos. Die Materialien der experimentellen wie originellen Malerei sind Öl, Sand und Glaskügelchen. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Dorothee Hecking-Neu an der Harfe.

Brandsch Bilder zeigen die Grundstrukturen von Zellformen, Zellstrukturen und Zellsysteme. "Die Bilder thematisieren Ereignisse des Werdens und des Vergehens mit all ihren Ambivalenzen möglicher Deutungen von Angst und Aggression bis zu einer heiteren geordneten Welt, manchmal mit ironischem Unterton", sagte Hans-Werner Drawin, der detailliert in die Ausstellung einführte. So macht der Künstler die nur unter dem Mikroskop sichtbaren Formen des Blutes in einem Blumenbild sichtbar: Ein weißer Blutkörper als gelber ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ