Die Böden des Moors in einem Buch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. November 2019

Hinterzarten

Wissenschaftler übergeben zwei Exemplare an die Gemeinde.

HINTERZARTEN (BZ). Die Böden im Naturschutzgebiet (NSG) Hinterzartener Moor sind Thema eines Sonderdrucks, von dem die Gemeinde Hinterzarten jetzt zwei Exemplare erhalten hat – mit detaillierten Bodenkarten. Wie die Gemeinde mitteilt, haben die beiden Wissenschaftler bei einem Treffen im Hinterzartener Rathaus zwei Ausgaben der von ihnen verfassten und von der Professur für Bodenökologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg herausgegebenen wissenschaftlichen Arbeit "Die Böden im NSG Hinterzartener Moor und angrenzender Bereiche" übergeben.

Im Buch werden Ergebnisse umfangreicher, Ende der 1990er Jahre auf der Gemarkung der Gemeinde Hinterzarten durchgeführter bodenkundlicher Kartierarbeiten erläutert und kartografisch dargestellt. Zugleich werde in dem Buch versucht, die Vielfalt der Böden im und um das Hinterzartener Moor auch dem bodenkundlichen Laien näher zu bringen. Angesichts der Einzigartigkeit dieser Landschaft hatte sich Friedhelm Hädrich erst vor wenigen Jahren zur Veröffentlichung seiner nach wie vor hochaktuellen Daten und Aufzeichnungen entschlossen. Damit sei er schließlich auch einer Bitte des inzwischen verstorbenen Ehrenbürgers von Hinterzarten, Professor Ekkehard Liehl, aus dem Jahr 2001 gefolgt. Sein Sohn Johannes Hädrich hat als ein am Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Freiburg tätiger Wissenschaftler das Projekt als Mitautor unterstützt. Für einen kleinen Kreis wissenschaftlicher Wegbegleiter und die Universität Freiburg wurde ein Sonderdruck angefertigt, der seit Herbst in Buchform vorliegt (Hardcover, zahlreiche farbige Abbildungen, 176 Seiten). Die Gemeinde verfügt nun über zwei Exemplare.