Die Bronzemedaille wäre ein Trostpflaster

DPA

Von DPA

So, 27. Januar 2019

Nationalmannschaft

Der Sonntag Nach dem Aus im WM-Halbfinale gegen Norwegen herrschte bei den deutschen Handballern großer Frust, das Spiel um Platz drei gegen Frankreich bleibt als Ziel.

Im Schneegrieseln kletterten die deutschen Handballer am späten Freitagabend in den Bus und machten sich von Hamburg aus auf den Weg gen Norden ins dänische Herning. Im Gepäck: viel Frust.

Die Enttäuschung über das letztlich verdiente 25:31 gegen Norwegen saß bei Uwe Gensheimer und seinen Mitspielern tief. "Wir haben auch heute um jeden Zentimeter gekämpft, aber die Norweger waren besser und haben den Sieg verdient", meinte Kapitän Gensheimer.

Warme Worte des Bundespräsidenten
Auch die aufmunternden Worte von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ("Das war eine ganz tolle Zeit. Diese ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ