Offenburg

Die Erich-Kästner-Realschule soll nach Zell-Weierbach umziehen

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Mi, 20. Februar 2019 um 21:21 Uhr

Offenburg

Klares Votum: Die Erich-Kästner-Realschule in der Prinz-Eugen-Straße soll in naher Zukunft einen neuen Standort in Zell-Weierbach erhalten.

Diese Empfehlung an den Gemeinderat hat der Ausschuss für Schule und Sport in seiner Sitzung am Mittwochabend mit klarer Mehrheit formuliert. Für die Verlagerung sprachen sich 13 Ausschussmitglieder aus, lediglich drei stimmten dagegen. Ein Mitglied enthielt sich der Stimme.

Die notwendigen Schulgebäude werden, wie es weiter heißt, von der Stadtverwaltung in einem gemeinsamen Planungsprozess zusammen mit der Erich-Kästner-Realschule und der Weingartenschule Zell-Weierbach (Grundschule) nach modernen pädagogischen Anforderungen geplant. Des weiteren wird eine Schulwege- und verkehrliche Planung erstellt, um den Umzug möglichst sicher und verträglich gestalten zu können. Die Schulwegsicherheit, beteuerte Schulbürgermeister Hans-Peter Kopp, werde eine hohe Priorität erhalten.

Das heutige Schulgebäude an der Prinz-Eugen-Straße wird für die Anne-Frank-Schule (Grundschule) und das Bunte Haus ebenfalls nach modernen Anforderungen umgebaut. Das Konzept soll ebenfalls in einem gemeinsamen Prozess zwischen Verwaltung und den beiden Einrichtungen erarbeitet werden.

Der Gemeinderat will am kommenden Montag entscheiden. Man kann davon ausgehen, dass er dem Vorschlag des Ausschusses folgen wird. Damit wäre der Vorschlag der Verwaltung vom Tisch: Diese wollte die Realschule am bisherigen Standort belassen. Dafür sollten die Anne-Frank-Schule und das Bunte Haus an der Schauenburgstraße einen Neubau mit Mensa erhalten. An der Rammersweierstraße sollte zudem eine 2-fach-Sporthalle errichtet werden.