"Die Ermittlungen wurden manipuliert"

Mechthild Blum-Korn

Von Mechthild Blum-Korn

Di, 16. Dezember 2014

Literatur & Vorträge

BZ-INTERVIEW: "Das München-Komplott"-Autor Wolfgang Schorlau über die aktuelle Entwicklung im Fall des Oktoberfestanschlags.

Der verheerende Bombenanschlag auf das Münchner Oktoberfest vom 26. September 1980 wird nach über drei Jahrzehnten neu untersucht. Das nährt die Zweifel daran, dass der Neonazi Gundolf Köhler, der bei dem Attentat ums Leben kam, die Tat allein beging. Auch Wolfgang Schorlau hat eingehende Recherchen dazu betrieben und später in seinem Kriminalroman "Das München-Komplott" verarbeitet. Mechthild Blum sprach mit ihm über die mögliche Rolle der Öffentlichkeit in der aktuellen Entwicklung.

BZ: Herr Schorlau, 2009 veröffentlichten Sie Ihren Kriminalroman "Das München-Komplott" in dem Sie Ihre peniblen Recherchen zum sogenannten Oktoberfest-Attentat vor 34 Jahren verarbeiteten – mit großem Medienecho. Glauben Sie, dass auch Ihr Roman durch diese öffentliche Aufmerksamkeit mit dazu beigetragen hat, dass es jetzt zur Wiederaufnahme neuer Ermittlungen kam?
Schorlau: Ja, "Das München-Komplott" hat vielleicht tatsächlich dazu beigetragen, die Erinnerung an das Attentat wach zu halten und gleichzeitig das öffentliche Bewusstsein zu schärfen, dass es bei den Ermittlungen bei dem größten terroristischen Verbrechen in der Bundesrepublik nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Aber es ist in erster Linie dem Münchner Anwalt Werner Dietrich zu verdanken, der all die Jahrzehnte lang hartnäckig die Interessen seiner Mandantschaft, Verletzte und Angehörige von Opfern des Anschlags, verfochten hat und nun die Bundesanwaltschaft gezwungen hat, die Ermittlungen wieder aufzunehmen. Er ist in meinen Augen ein moderner Held.
BZ: Die Privatermittlerfigur ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung