Leichtes Los im DFB-Pokal

Die Erstliga-Fußballerinnen des SC Freiburg spielen gegen die SpVgg Ebing

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mo, 30. August 2021 um 16:22 Uhr

SC Freiburg

Lösbare Aufgabe für die Erstliga-Fußballerinnen des SC Freiburg: Im Pokalwettbewerb tritt das Team von Trainer Daniel Kraus beim Fünftligisten SpVgg Germania 1929 Ebing an.

Der Club aus der Landesliga Bayern Nord freut sich am letzten Septemberwochenende auf hochkarätige Gegnerinnen, für Freiburgs Managerin Birgit Bauer ist der Fall klar: "Ich denke, das ist ein machbares Los", sagte sie der BZ. "Da müssen wir schon mit dem Selbstbewusstsein hinfahren, dass wir die nächste Runde erreichen."

Der SC Sand spielt beim Zweitligisten Andernach

Der SC Sand, Südbadens zweiter Frauenfußball-Erstligist, reist zum Zweitligisten SG 99 Andernach. Viertligist Hegauer FV aus der Oberliga Baden-Württemberg trifft auf den Erstligisten FC Carl Zeiss Jena. Der aktuelle Pokalsieger VfL Wolfsburg spielt beim Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg, der deutsche Meister FC Bayern München mit dem früheren Freiburger Trainer Jens Scheuer wird beim Zweitligisten SV Elversberg zu Gast sein.

Ausgelost hatte die Partien Friederike Kromp, Trainerin der U-17-Juniorinnen beim DFB. Die zweite Runde im Pokal wird vom 25. bis 27. September gespielt, die genauen Termine stehen noch nicht fest. In der ersten Runde durften alle Bundesligisten aussetzen.