Royales Exil

Die Flucht des alten Königs: Wo ist Juan Carlos?

Martin Dahms

Von Martin Dahms

Di, 04. August 2020 um 22:17 Uhr

Panorama

BZ-Plus Spaniens Ex-König Juan Carlos wird beschuldigt, Geld aus dubiosen Quellen angenommen zu haben. Doch die Vorwürfe sind vage und haben lange niemanden interessiert. Nun ist er verschwunden.

Die Indizien gegen Juan Carlos, so befand die spanische Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Korruptionsdelikte noch im September 2018, seien "außerordentlich schwach". Man empfehle, die Ermittlungen einzustellen. Der Untersuchungsrichter am Nationalen Gerichtshof – in Spanien zuständig für Fälle organisierter Kriminalität – folgte der Empfehlung der Staatsanwaltschaft. Juan Carlos de Borbón, emeritierter König der Spanier, blieb von der spanischen Justiz unbehelligt.

Keine zwei Jahre sind seitdem vergangen, und am Montagabend hat Juan Carlos das Land verlassen, weil er glaubt, dass "gewisse vergangene Ereignisse aus meinem Privatleben" seinem Sohn und Nachfolger Felipe die Ausübung seines Amtes erschweren. Man muss nicht lange raten, um zu dem Schluss zu kommen, dass König Felipe VI. seinen Vater ins Exil geschickt hat. Doch wohin?

Mehrere große spanische Zeitungen hatten berichtet, Juan Carlos halte sich nun in der Dominikanischen Republik auf. Dazu zählte das dem spanischen Königshaus sehr nahestehende Blatt "ABC". Auch die konservativen Zeitungen "El Mundo" und "La Vanguardia" meldeten, der frühere König wolle für einige Zeit bei Freunden in dem Karibikstaat leben.

Die Einwanderungsbehörde des Landes teilte am Dienstag jedoch mit, der 82-Jährige sei "nicht in das Staatsgebiet eingereist". Auch das Außenministerium der Dominikanischen Republik erklärte, es habe "keine Informationen", dass sich der Ex-König dort aufhalten könnte.

Warum hat Felipe seinen Vater ins ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung