Account/Login

Royales Exil

Die Flucht des alten Königs: Wo ist Juan Carlos?

Martin Dahms
  • Di, 04. August 2020, 22:17 Uhr
    Panorama

     

BZ-Plus Spaniens Ex-König Juan Carlos wird beschuldigt, Geld aus dubiosen Quellen angenommen zu haben. Doch die Vorwürfe sind vage und haben lange niemanden interessiert. Nun ist er verschwunden.

Juan Carlos mit seinem Sohn Felipe, de...achfolger auf dem spanischen Thron ist  | Foto: JAIME REINA (AFP)
Juan Carlos mit seinem Sohn Felipe, der seit 2014 sein Nachfolger auf dem spanischen Thron ist Foto: JAIME REINA (AFP)
Die Indizien gegen Juan Carlos, so befand die spanische Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Korruptionsdelikte noch im September 2018, seien "außerordentlich schwach". Man empfehle, die Ermittlungen einzustellen. Der Untersuchungsrichter am Nationalen Gerichtshof – in Spanien zuständig für Fälle organisierter Kriminalität – folgte der Empfehlung der Staatsanwaltschaft. Juan Carlos de Borbón, emeritierter König der Spanier, blieb von der spanischen Justiz unbehelligt.
Keine zwei Jahre sind seitdem vergangen, und am Montagabend hat Juan Carlos das Land verlassen, weil er glaubt, dass "gewisse vergangene Ereignisse aus meinem Privatleben" seinem Sohn und Nachfolger Felipe die Ausübung seines Amtes erschweren. Man muss nicht lange raten, um zu dem Schluss zu kommen, dass König Felipe VI. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar