Ab Freitag

Die Frühjahrsmess’ in Freiburg lockt mit neuen Fahrgeschäften

Stefan Mertlik

Von Stefan Mertlik

Di, 14. Mai 2019 um 18:06 Uhr

Freiburg

Achterbahn, Looping-Schaukel, Feuerwerke: 112 Schausteller und Marktkaufleute sind bei der Frühjahrsmess’ in Freiburg vor Ort, mit Klassikern und neuen Attraktionen.

Mehrere Aktionstage, neue Fahrgeschäfte und ein Musikfeuerwerk sollen ab Freitag die Massen zur 40. Frühjahrsmess’ auf den Messplatz locken. Für die runde Zahl hat die Freiburger Wirtschaft Touristik und Messe GmbH (FWTM) ein Programm auf die Beine gestellt, an dem sich insgesamt 112 Schausteller und Marktkaufleute beteiligen und das gestern am Dienstag, 14. Mai, vorgestellt wurde.

"Die Frühjahrsmess’ besitzt eine Strahlkraft über Freiburg hinaus", schwärmt Thomas Koch – Vorsitzender des Schaustellerverbands Freiburg – und fügt hinzu: "Das Interesse der Menschen hat über all die Jahre nicht nachgelassen." Derzeit werden die Stände und Fahrgeschäfte aufgebaut. Wie das Kinderkarussell von Benni Buhmann, der gemeinsam mit seinem Bruder Alexander in der fünften Generation auf der Mess’ steht. Bis Freitag ist für die Brüder, die aus der ältesten Schaustellerfamilie Freiburgs stammen, noch einiges zu erledigen. Benni Buhmann fiebert der Eröffnung entgegen: "Wenn man weiß, dass die Fahrgeschäfte endlich laufen, fällt die Last von einem ab."

Das sind die neuen Fahrgeschäfte auf der Messe

Dieses Jahr feiern aber auch neue Attraktionen wie das Kettenkarussell "Bayerischer Wellenflieger", die Loopingschaukel "Flip Fly" und das dreistöckige Laufgeschäft "Viva Cuba" ihren Einstand auf dem Messegelände. Klassiker wie die Achterbahn "Wilde Maus", das Gondelkarussell "Break Dance No. 1" und ein neugestaltetes Riesenrad kehren nach Freiburg zurück. Thomas Barth – Projektleiter bei der FWTM – freut sich über die Beteiligung der Schausteller: "Die meisten Geschäfte wurden gestern in Stuttgart oder Mannheim abgebaut und stehen jetzt schon hier auf dem Messeplatz."

Offiziell eröffnet wird die Messe am Freitag von Oberbürgermeister Martin Horn, ab 17 Uhr gibt es eine halbe Stunde lang Freifahrten. Um 22.30 Uhr beginnt ein "Musikfeuerwerk", bei dem sechs Fahrgeschäfte zum bunten Spektakel am Himmel Musik abspielen. Mit einem zweiten Feuerwerk endet die Freiburger Frühjahrsmess’ am Montag, 27. Mai.

Hoffnung auf gutes Wetter

Wie gewohnt bietet die Frühjahrsmess’ unterschiedliche Aktionstage. Am Kinder- und Familientag kosten alle Fahrgeschäfte den halben Preis, am Studententag gibt es Sonderangebote für Studierende und am Oma-Opa-Enkeltag dürfen die ersten hundert Enkel kostenlos mit ihren Großeltern Riesenrad fahren. Mit Aktionen wie diesen wolle der Veranstalter zwischen 165 000 und 175 000 Besucher anlocken. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Thomas Koch weiß allerdings, dass in Freiburg das Bonmot umgeht: "Spannt die Regenschirme auf, die Mess’ kommt."