Die Gaben der Bürgerstiftung finden 13 mal sinnvolle Verwendung

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Do, 24. Oktober 2019

Staufen

Die Volksbank Staufen schüttet in diesem Jahr 22 000 Euro an Vereine und Organisationen aus / Vorstandschef Erhard Stoll: "Der Region etwas zurückgeben".

STAUFEN. Das Stiftungskapital der vor sieben Jahren gegründeten Bürgerstiftung der Volksbank Staufen steigt stetig. Es beträgt inzwischen zwei Millionen Euro. In diesem Jahr erhalten 13 gemeinnützige, mildtätige und kirchlichen Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Bank insgesamt 22 000 Euro, die sie in zusätzliche Projekte einbringen werden. Im Vergleich zum Vorjahr schüttet die Bank damit 7000 Euro mehr aus.

"Wir leben von der Region und wollen der Region mit den Erlösen aus der Bürgerstiftung etwas zurückgeben", sagt Vorstandsvorsitzender Erhard Stoll. 250 000 Euro führt die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ