Die Gaben der Bürgerstiftung finden 13 mal sinnvolle Verwendung

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Do, 24. Oktober 2019

Staufen

Die Volksbank Staufen schüttet in diesem Jahr 22 000 Euro an Vereine und Organisationen aus / Vorstandschef Erhard Stoll: "Der Region etwas zurückgeben".

STAUFEN. Das Stiftungskapital der vor sieben Jahren gegründeten Bürgerstiftung der Volksbank Staufen steigt stetig. Es beträgt inzwischen zwei Millionen Euro. In diesem Jahr erhalten 13 gemeinnützige, mildtätige und kirchlichen Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Bank insgesamt 22 000 Euro, die sie in zusätzliche Projekte einbringen werden. Im Vergleich zum Vorjahr schüttet die Bank damit 7000 Euro mehr aus.

"Wir leben von der Region und wollen der Region mit den Erlösen aus der Bürgerstiftung etwas zurückgeben", sagt Vorstandsvorsitzender Erhard Stoll. 250 000 Euro führt die Volksbank jährlich der Stiftung zu. Durch Umstrukturierungen beim Stiftungsvermögen will die Bank die Erlöse steigern. "Wir können jetzt schon absehen, dass wir 2020 zwischen 30 000 und 40 000 Euro ausschütten können. Dann wollen wir auch größere Projekte nachhaltiger fördern", freut sich Stoll. Über die Förderanträge entscheidet ein eigens gebildetes Kuratorium.

Bei einem Treffen stellten Vertreter der begünstigten Vereine und Organisationen vor, wofür sie das Geld einsetzen:
» Die Schelmenzunft Staufen wird die Spende für die Ausstattung der Zunftscheuer mit Tischen ausgeben. Die in den letzten Jahren sanierte Kronenscheuer wird nicht nur von der Schelmenzunft genutzt, sie ist auch Veranstaltungsort für Konzerte, Kurse und private Feiern, wie Zeremonienmeister Andi Müller erklärte.
Der Verein Staufener Stadtbild wird zwei geschnitzte Holzschilder, die auf den Staufener Teilort Grunern hinweisen, fachmännisch restaurieren.
» Beim Schulhort des Jugendförderkreises Bad Krozingen kann mit dem Geld das Projekt der "Gemüseackerdemie" weitergeführt werden, wie Ricarda Gollnau erläuterte. Gruppen der 140 betreuten Schüler besuchen dabei zweimal pro Woche den landwirtschaftlichen Betrieb "Michels Kleinsthof" in Tunsel und lernen dort, wie Gemüse und Obst angebaut wird. Im Hort verarbeiten die Kinder das Erntegut und entwickeln so einen ganz neuen Bezug zu dem, was sie essen.
Die Jugendmusikschule Südlicher Breisgau wird das zusätzliche Geld in den Sozialfonds einspeisen, aus dem Musikunterricht für finanziell schlecht gestellte Kinder und Jugendliche bezahlt wird, erklärte Schulleiter Joachim Baar.
» Der Förderverein Staufener Tafel, der sich gegründet hat, nachdem die Trägerschaft der Tafel zum Jahresbeginn an den Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald abgegeben wurde, wird die Spendenmittel für den Kauf eines neuen Kühlfahrzeuges einsetzen.
Der Orgelbauverein St. Vitus in Wettelbrunn verwendet das Geld für die noch fehlenden 30 000 Euro, die man zu 100 000 Euro Eigenkapital für die neue Orgel Vitus braucht. Insgesamt kostet diese 250 000 Euro, den Rest gibt die Erzdiözese als Darlehen, so Florian Kiefer.
» In der Wohngemeinschaft Mittendrin im Wohngebiet Rundacker II in Staufen leben demenzkranke Menschen. Die Mittel aus der Stiftung werden für die Gartenanlage und weitere Ausstattung der Gemeinschaftsräume eingesetzt, so Rose Glaser vom Vorstand des Trägervereins.
Das Kinder- und Jugendhilfeprojekt Arche des Sozialdienstes katholischer Frauen in Bad Krozingen möchte mit den Stiftungsgeldern eine Projektwoche in der Natur durchführen.
» Der Förderverein St. Cyriak Sulzburg braucht Geld für das ständig notwendige Monitoring der Bausubstanz und Renovierungsarbeiten der frühromanischen Kirche aus dem 10. Jahrhundert.
Die Kinderfeuerwehr Bad Krozingen und die Jugendfeuerwehr Staufen wurden erstmalig bedacht. 30 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren nehmen an den Gruppenangeboten der Kinderfeuerwehr teil, die spielerisch an die Jugendfeuerwehr heranführt. Sie wollen ein weiteres Kinderlöschfahrzeug anschaffen. Die Jugendfeuerwehr wird das Geld für Winterjacken und Betreuerschulungen einsetzen. Corinna Nopper von der Kinderfeuerwehr und Rainer Brinkmann von der Jugendfeuerwehr freuten sich über die Unterstützung.
Der Staufener SC und der Förderkreis der Lilienhofschule konnten sich ebenfalls über eine Zuwendung aus der Volksbank-Stiftung freuen.