Fußballklassiker in Südbaden

Die Großen geärgert: Als der SV Todtnau ein kleines Pokalmärchen erlebte

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Mo, 01. Juni 2020 um 17:05 Uhr

Regio-Fußball

BZ-Plus Dreimal Verlängerung, dreimal triumphierten die Fußballer des SV Todtnau: Im Verbandspokal erlebte der Außenseiter ein kleines Pokalmärchen, das erst im Viertelfinale endete.

Der Ligabetrieb im Amateurfußball ruht. Wäre dies nicht der Fall, stünde hier ein Spielbericht. Bis der Ball wieder rollt, wollen wir deshalb regelmäßig einen Blick zurückwerfen, auf glorreiche und weniger glorreiche Zeiten. Heute: 1. November 2005, der SV Todtnau im Viertelfinale des Verbandspokals gegen den FC Denzlingen.
Träumt nicht jeder kleine Fußballverein von der großen Sensation? Im Pokal einmal Vestenbergsgreuth sein und den FC Bayern überrumpeln? Oder wie der 1. FC Saarbrücken als Viertligist ins Halbfinale einziehen? Das Prinzip David gegen Goliath funktioniert auch im Kleinen. Die Großen zu ärgern, verleiht Ansporn und Freude. Beim SV Todtnau kennt man das beflügelnde Gefühl.

Im August 2005 mangelte es den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ