HERY GmbH

Die HERY GmbH beim FIS Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt

Mi, 23. November 2022 um 15:38 Uhr

PR-Anzeige

Anzeige Neben freiwilligen Helfern sind es auch Unternehmen wie die HERY GmbH, die für optimale Wettkampf-Voraussetzungen beim internationalen Skisprung-Event vom 9. bis 11. Dezember sorgen.

Das Sportgroßereignis wird bis ins Detail über Monate im Voraus geplant und umgesetzt, nichts wird dem Zufall überlassen. Immer mit dabei: Joachim Häfker vom Weltcup-Büro und sein Schanzenteam. Eine Mannschaft, die unzählige, ehrenamtliche Stunden leistet, damit der FIS Skisprung-Weltcup zum Erfolg wird. Dafür braucht es auch gute Partner wie die HERY GmbH. Die Firma ist für einen wichtigen Teil der notwendigen Infrastruktur verantwortlich: den Aufbau des temporären Skisprung-Dorfes. Gemeinsam mit Häfker und seiner Crew plant das Team von HERY über Monate im Voraus den genauen Bedarf an RAUM (Raumeinheiten bzw. Container) samt benötigter Einrichtung und die Anzahl der Sanitäreinheiten. Jeder Standort wird exakt festgelegt.

"Wir sind sehr froh mit HERY seit Jahren einen zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Und ich weiß, dass sehen nicht nur wir so, sondern auch die Organisatoren des FIS Weltcup der Nordische Kombination in Schonach. Wir Veranstalter stehen ja untereinander im Austausch," erzählt Häfker. "Vor allem, dass seit Jahren fast immer dieselbe Crew von HERY zu uns kommt, die weiß, wie es bei uns läuft, ist ein großer Vorteil."

Für sämtliche benötigte Anlagen fertigt das Team von Hery genaue Raumbücher an. Sie legen fest, wie die einzelnen Raumeinheiten zu größeren Anlagen kombiniert – teils einstöckig oder auch zweistöckig – und nach Vorgaben eingerichtet werden. So entstehen beheizte und komplett ausgestattete temporäre Räume für internationale Spitzensportler und deren Teams, für die Polizei und die Rettungsdienste. Da mehrere TV-Sender über die Veranstaltung berichten, benötigen sie ebenfalls Raumeinheiten von HERY zum Beispiel für die Regie.

"Seit Anfang November fahren wir mit unseren Lastzügen die Container direkt von unserem Lager beziehungsweise der Instandhaltung in Rheinfelden hoch nach Titisee-Neustadt," so Holger Amann, Geschäftsführer von HERY. "Wir freuen uns jedes Jahr auf diesen Auftrag. Es ist toll, dass wir mit unserer Arbeit zum Gelingen des Sportevents beitragen können."

Jedes Jahr ist die Veranstaltung minutiös vorbereitet und bestens organisiert. Einzig der Risikofaktor Wetter kann zum Ausfall des Events führen. Spielt die Witterung mit, wird der FIS Skisprung-Weltcup auch dieses Jahr wieder ein Erfolg – auch dank der Arbeit von HERY.
Sie brauchen flexible Räume für ein Event oder aufgrund von Umbauarbeiten? Dann informieren Sie sich hier über Sparte RAUM von HERY.