Account/Login

Die Hoffnung ruht auf der Armee

Reiner Wandler
  • Mo, 17. Januar 2011
    Ausland

     

Die Tunesier haben ihren Diktator verjagt, nun gilt es die Zukunft zu gestalten / Milizen verbreiten Unsicherheit.

Die Nerven liegen blank in Tunis. Zwei Tage nach der Flucht von Staatspräsident Zine El Abidine Ben Ali sind an vielen Stellen in der tunesischen Hauptstadt Sicherheitskräfte postiert. "Stopp", ruft ein Soldat an der Kreuzung zwischen Kathedrale und französischer Botschaft, als ein Auto sich nähert. Die Uniformierten recken die Gewehrläufe in die Höhe, um den Worten Nachdruck zu verleihen. Als das Auto steht, stürzen Passanten heran, reißen die Türen auf, zerren die beiden Insassen heraus. Die beiden jungen, mit Lederjacken bekleideten Männer werden zu Boden geworfen, die Läufe zweier Waffen zeigen in ihr ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar