Die letzte Einwohnerversammlung

ds

Von ds

So, 10. November 2019

Freiburg

Die letzte Bürgerversammlung oder gar die einzige? In jedem Fall wurde in Freiburg seit 1983 keine Zusammenkunft nach diesem Instrument mehr einberufen. Damals debattierten in der Stadthalle rund 3000 Bürger über die Haltung der Stadt zum möglichen Bau eines Atomkraftwerks im nahen Wyhl. Hier im Bild spricht Regierungspräsident Norbert Nothelfer, dessen Position nicht alle teilen – hunderte Teilnehmer drehen ihm den Rücken zu. Wenige Wochen später stellte sich dann der Freiburger Gemeinderat mit 24:23 Stimmen gegen den AKW-Bau: SPD, Grüne und FDP stützten den Protest gegen Wyhl, CDU und Freie Wähler waren dagegen.