Gender Pay Gap

Die Lohnlücke zwischen Frau und Mann ist "inakzeptabel"

Alexander Sturm /BZ

Von Alexander Sturm (dpa)/BZ

Do, 14. März 2019 um 20:22 Uhr

Wirtschaft

Frauen in Deutschland verdienen im Schnitt gut ein Fünftel weniger als Männer. Die Lohnlücke schrumpfte laut Statistischem Bundesamt auch 2018 nicht. Allerdings muss man genau hinschauen.

Besonders groß ist die Lücke in den alten Bundesländern, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Zum Großteil sei der Gehaltsunterschied jedoch strukturell begründet. Um solche Effekte bereinigt, beträgt er sechs Prozent.

Frauen verdienten im vergangenen Jahr 17,09 Euro brutto je Stunde und damit im Schnitt 21 Prozent weniger als Männer (21,60 Euro). Im Vorjahr waren es ebenfalls 21 Prozent gewesen. Besonders groß war der Abstand im Westen mit 22 Prozent, wohingegen er im Osten sieben Prozent betrug. Seit 2006 hat sich die Lücke um zwei Prozentpunkte verringert.

Die Statistiker betonten, dass drei Viertel der Lohndifferenz strukturelle Gründe habe: ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ