Narren im Markgräflerland

Die Neuenburger Brunnebutzer fallen mit ihren roten Haaren sofort auf

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Sa, 22. Februar 2020 um 18:15 Uhr

Neuenburg

Ursprünglich eine Familienclique haben die Neuenburger Brunnebutzer inzwischen 35 Mitglieder. Sie beleben seit 1993 die Neuenburger Fasnacht. Ihr Häs und ihre Maske sind ein Hingucker.

Neuenburg am Rhein trägt den Beinamen Zähringerstadt. "Stadt der Brunnen" könnte sie ebensogut heißen. Zehn Brunnenanlagen bestimmen das Stadtbild. So war es nur eine Frage der Zeit, bis eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ