Account/Login

Kommentar

Die Niederlage der AfD in Thüringen ist nur ein kurzer Anlass zur Freude

Rebekka Wiese
  • Mo, 29. Januar 2024, 12:40 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Dass sich der AfD-Kandidat bei der Landratswahl im Saale-Orla-Kreis nicht durchsetzen konnte, ist kein Grund zum Aufatmen. Es wäre vermessen, darin einen Erfolg der Proteste gegen Rechtsextremismus zu erkennen.

47,6 Prozent holte AfD-Kandidat Uwe Th...ich über das Ergebnis aber auch nicht.  | Foto: Bodo Schackow (dpa)
47,6 Prozent holte AfD-Kandidat Uwe Thrum. Gereicht hat es zwar nicht. Zu früh freuen sollte man sich über das Ergebnis aber auch nicht. Foto: Bodo Schackow (dpa)
Man soll nicht immer alles schlechtreden. Natürlich könnte man sich erstmal freuen, dass sich bei der Landratswahl im Saale-Orla-Kreis in Thüringen der Kandidat der AfD nun doch nicht durchsetzen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar