Die Pessimisten haben Unrecht

Roland Pichler

Von Roland Pichler

Fr, 09. Mai 2008

Deutschland

Fachleute erwarten, dass der Staat von 2008 bis 2012 mehr als 90 Milliarden Euro zusätzlich einnehmen wird.

BERLIN. Mit der Steuerschätzung können Finanzminister und Kämmerer zufrieden sein. Der Staat kann sich auf weiter steigende Einnahmen einstellen. Die befürchteten Ausfälle bleiben nach der Prognose aus. Es winkt sogar mehr Geld.

Befürchtungen, die Steuern würden wegen schlechterer Konjunkturaussichten einbrechen, werden sich nach Meinung des Arbeitskreises Steuerschätzung nicht bewahrheiten. Es bleibt dabei, dass der Staat von Jahr zu Jahr mehr Geld von den Bürgern kassiert. Einziger Wermutstropfen: In diesem Jahr bleibt das Steueraufkommen um rund eine Milliarde und im Wahljahr 2009 um vier Milliarden Euro hinter dem Ergebnis der Steuerschätzung vom Mai 2007 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung