Account/Login

Kommentar

Die Reichsbürger als Randgruppe abzutun, wäre ein Fehler

Norbert Wallet
  • Mi, 14. Dezember 2022, 22:00 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Ein großer Teil der kürzlich festgenommenen mutmaßlichen Reichsbürger stammt aus der Mitte der Gesellschaft. Den Sorgen des Bürgertums sollte man nicht mit Arroganz begegnen.

Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruc...es Reich Reisepass“ in der Hand.  | Foto: Patrick Seeger (dpa)
Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck „Deutsches Reich Reisepass“ in der Hand. Foto: Patrick Seeger (dpa)
Ein Polizist, ein Soldat, eine Richterin, eine Ärztin und, ach ja, ein Adliger aus stolzem Hause. Die Liste ließe sich verlängern. Die Mitglieder der vergangene Woche aufgedeckten Verschwörer-Gruppe sind keine verkrachten Desperados, denen im Leben nichts glückte und die deshalb auf einen Umsturz ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar