Account/Login

Musiktheater

Die schmutzige Wäsche von Windsor: Verdis "Falstaff" in Freiburg

Alexander Dick
  • So, 29. September 2019, 19:27 Uhr
    Theater

     

BZ-Plus Subtil ist die Musik: Fabrice Bollon dirigiert, Anna-Sophie Mahler inszeniert zum Saisonauftakt am Theater Freiburg Verdis grandioses Alterswerk "Falstaff". Eindrücke vom Premierenabend.

Schweben? Falstaff (Juan Orozco) verliert bald den Boden unter den Füßen.  | Foto: Paul Leclaire
Schweben? Falstaff (Juan Orozco) verliert bald den Boden unter den Füßen. Foto: Paul Leclaire
1/2
Der Librettist wusste, dass die Sache schwer werden würde: "farbig, klar und knapp – den musikalischen Plan der Szene entwerfen, so dass ein organisches Ganzes steht", schrieb Arrigo Boito während der gemeinsamen Arbeit an "Falstaff", 1889, an den Komponisten: "mit einer natürlichen und sprechenden Fröhlichkeit lebendig machen ist schwierig, schwierig, schwierig, aber es muss leicht, leicht, leicht scheinen". Eine "Commedia lirica" will diese letzte Oper Giuseppe Verdis sein, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar