Lörrach

Was bleibt nach einer furchtbaren Tat, deren Motiv nie klar sein wird?

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Sa, 23. Mai 2020 um 18:35 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Eine Frau wird in Lörrach von ihrem psychisch kranken Nachbarn erstochen. Der Mann muss in die geschlossene Psychiatrie. Das Verbrechen scheint unbegreiflich und hat gravierende Auswirkungen.

Das Urteil ist gesprochen – für eine Tat, die unbegreifbar erscheint. Ein 38-Jähriger ersticht seine Nachbarin in Lörrach ohne ersichtlichen Grund. Ein halbes Jahr später steht fest,er wird dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Drei Tage dauerte das Sicherungsverfahren vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Freiburg. Es ging dabei hauptsächlich um den 38-Jährigen, um seinen seelischen Zustand, um sein Motiv. Doch immer wieder erfuhr man auch, was die Tat anrichtete.

Nichts erinnert äußerlich mehr an die Tat
In der Albert-Hitzig-Straße erinnert nichts mehr an das Gewaltverbrechen, das sich hier im Dezember an einem Sonntagnachmittag ereignete. Weder Blumen noch Kerzen stehen vor dem Haus. Die Klingelschilder deuten darauf hin, dass die Wohnungen des Täters und der Getöteten wieder vermietet sind oder leer stehen. Es ist der Tag nach der Urteilsverkündung in Freiburg, Christi Himmelfahrt. Bettwäsche hängt über einer Fensterbank. Hinter einem anderen Fenster beobachtet eine Katze die Straße. Ein Mann, der hier wohnt, sagt, dass die Tat durch das Verfahren in Freiburg wieder präsenter gewesen sei. Eine andere Bewohnerin der Straße sagt, dass sie nur etwas aus der Nachbarschaft von dem Fall mitbekommen habe, sonst wisse sie nichts. Und ein Mann, der in Freiburg als Zeuge ausgesagt hat, fragt, wie das Urteil lautet.
Maßregelvollzug: Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ