Geschichte

Die "Teufelspeitschen" wurden einer Mietersheimerin vor 300 Jahren fast zum Verhängnis

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

So, 29. Mai 2022 um 08:00 Uhr

Lahr

BZ-Plus Die Geschichte der Mietersheimerin Barbara Teusch, die im 18. Jahrhundert wegen sogenannter Teufelspeitschen der Zauberei verdächtigt wurde, erzählte der Stadtarchivar Thorsten Mietzner.

Normalerweise wäre über die Mietersheimerin Barbara Teusch nur wenig bekannt. "Geboren, gelebt, gestorben", das sei meist an Einträgen in Kirchenbüchern nachvollziehbar, berichtete Stadtarchivar Thorsten Mietzner, der an diesem ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung