Klimapolitik

Die Union will den Sprit verteuern

Christopher Ziedler und dpa

Von Christopher Ziedler & dpa

Do, 05. September 2019 um 21:14 Uhr

Deutschland

"Nichts ist in der Wirtschaft so wirksam wie ein Preis": Klimapaket der Union steht. Es sieht unter anderem Anreize vor, Energie einzusparen.

Zwei Wochen vor der geplanten Verabschiedung eines Klimaschutzplans im Bundeskabinett hat sich die Union im Grundsatz auf ihr Konzept verständigt. Sie legte sich auf einer Klausurtagung ihres Fraktionsvorstands, an der auch Kanzlerin Angela Merkel und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer teilnahmen, auf eine Verteuerung fossiler Energieträger wie Benzin, Diesel und Heizöl fest.
"Nichts ist in der Wirtschaft so wirksam wie ein Preis", heißt es in dem Beschluss: "Die Klimaschädlichkeit des CO2 ist im Preis ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung