DIES & DAS

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 22. Oktober 2020

Haus & Garten

Tag des Einbruchschutzes

Es gibt viele Möglichkeiten, sich gegen Einbrecher zu schützen. Welche Sicherungsmaßnahmen sinnvoll sind, erfahren Bürger unter anderem am Tag des

Einbruchschutzes am

25. Oktober. Dann informieren die Polizei und ihre Partner über mechanische Sicherungen, das richtige Verhalten und Möglichkeiten zur staatlichen Förderung von Einbruchschutz.

Infos und Broschüren unter http://www.k-einbruch.de

Wohnung sichern

Einbruchschutz in Wohnanlagen geht alle an, denn die Haus- und Wohnungseingangstüren sowie die Fenster gehören in Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) zum Gemeinschaftseigentum. Will ein Eigentümer nachrüsten, muss die WEG zustimmen, so der Verband Wohnen im Eigentum. Für den Einbau von Fenstergittern müssen alle Eigentümer zustimmen. Soll dagegen eine Alarmanlage, eine einbruchhemmende Wohnungseingangstür oder eine elektrische Türöffnungs- oder Gegensprechanlage eingebaut werden, reicht ein sogenannter doppelt qualifizierter WEG-Beschluss.

Dafür müssen in der Regel

75 Prozent aller Eigentümer, die zusammen mehr als 50 Prozent der Miteigentumsanteile

halten, zustimmen.