Leitartikel

Diplomat und Mutmacher: Ein Jahr Bundespräsident Steinmeier

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Fr, 16. März 2018 um 19:22 Uhr

Kommentare

BZ Plus Frank-Walter Steinmeier hat ein schweres Erbe angetreten, als er vor einem Jahr ins Schloss Bellevue einzog. Während der Regierungsbildung wurde er unerwartet zum Hort der Stabilität.

Deutsche sind Demokraten, aber viele hätten doch gerne einen weisen Herrscher. Einer, der alle Probleme löst und sein Volk in eine gute Zukunft führt. Diese Erwartung wird in Kanzler projiziert, erstaunlicherweise aber auch in Präsidenten. Vielleicht deshalb, weil die dem politischen Tagesgeschäft entzogen sind und damit dem Streit, der nicht als wichtig für Demokratie und Wandel, sondern als garstig und störend empfunden wird. Dabei haben Präsidenten nur Worte und die Ausstrahlung ihrer Persönlichkeit.

Frank-Walter Steinmeier hat ein schweres Erbe ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ