Klarinette seit der 3. Klasse

Raphael Weber, Klasse 4b, August-Ruf-Bildungszentrum

Von Raphael Weber, Klasse 4b, August-Ruf-Bildungszentrum (Ettenheim)

Sa, 18. Juni 2022

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit der Dirigentin Daniela Weber.

Daniela Weber liebt es, Musik zu machen und sich in ihrem Musikverein Mahlberg zu engagieren. Sie ist im Vorstand und dirigiert die Jugendkapelle. Ihr Sohn und Zisch-Reporter Raphael Weber aus der Klasse 4 b der Grundschule des August-Ruf-Bildungszentrums in Ettenheim will im Interview wissen, wie sie zu ihrer Leidenschaft fand.

Zisch: Wie bist du auf die Idee gekommen, in den Musikverein zu gehen?

Weber: In der Grundschule lernte ich Blockflöte. Eine Klassenkameradin war zu dieser Zeit bereits im Musikverein. Dahin wollte ich dann auch.

Zisch: Welches Instrument spielst du?

Weber: Ich spiele seit der dritten Klasse Klarinette.

Zisch: Du warst schon mal erste Vorsitzende. Wieso hast du damit aufgehört?

Weber: Ich wollte mehr Zeit für meine Familie haben.

Zisch: Wie ist dein Verhältnis zu den anderen Musikern im MV Mahlberg?

Weber: Insgesamt haben wir alle ein gutes Verhältnis untereinander. Natürlich gibt es auch immer mal unterschiedliche Meinungen. Aber das ist so richtig und wichtig.

Zisch: Wie bist du dazu gekommen, die Jugendkapelle zu dirigieren?

Weber: Ich habe das früher schon für viele Jahre gemacht. Jetzt hatten wir zwar viele junge Musiker, aber keinen Dirigenten für die Jugendkapelle. Deshalb habe ich das wieder übernommen.