Hochschwarzwald

DNA-Spuren an totem Reh: Neuer Wolf bei Hinterzarten nachgewiesen

Max Schuler

Von Max Schuler

Mo, 31. Mai 2021 um 11:25 Uhr

Hinterzarten

BZ-Plus Im Feldberggebiet hat ein eingewanderter Wolf ein Reh gerissen. Bereits Mitte Mai filmte dort eine Jägerin ein Tier. Ein Experte geht mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es der selbe Wolf war.

Ein neuer Wolf streifte durch das Feldberggebiet. "Ein Wolfsrüde mit dem wissenschaftlichen Namen GW2103m ist in Hinterzarten im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald erstmals in Deutschland nachgewiesen worden", heißt es in einer Mitteilung der Forstlichen Versuchs- und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung