Deutsch-Französische Brigade

Frankreich zieht Soldaten aus Donaueschingen ab

dpa, BZ

Von dpa & BZ-Redaktion

Do, 31. Oktober 2013 um 12:27 Uhr

Donaueschingen

Lange ist darüber spekuliert worden – jetzt ist es Gewissheit: Das zur deutsch-französischen Brigade gehörende 110. Infanterieregiment wird aufgelöst – ein schwerer Schlag für Donaueschingen.

Frankreich löst sein in Donaueschingen stationiertes 110. Infanterieregiment auf. Die Entscheidung werde im kommenden Jahr umgesetzt, teilte das Verteidigungsministerium am Donnerstag in Paris mit. Hintergrund seien die geplanten Einsparungen im Verteidigungshaushalt. Betroffen sind nach Angaben einer Sprecherin 827 Soldaten und 150 Zivilangestellte. Insgesamt gehören knapp 4800 Soldaten zur Deutsch-Französischen Brigade.

Für Donaueschingen ist die Entscheidung ein schwerer Schlag. Das deutsche und französische Militär sei für die 21.000 Einwohner zählende Stadt im Schwarzwald sowie für die Region ein wichtiger Arbeitgeber und Wirtschaftsmotor, hatte Bürgermeister ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ