Account/Login

Vorwürfe gegen Kultusministerium

Doping-Akten vorenthalten?

Andreas Strepenick
  • So, 02. August 2015, 14:00 Uhr
    Sportpolitik

     

Auch das Kultusministerium in Stuttgart soll die Doping-Aufklärung in Freiburg über Jahre blockiert haben. Die Aufklärungskommission wirft einem Spitzenbeamten vor, sie getäuscht zu haben.

Wieder ein Regalmeter Akten, der jahrelang im Verborgenen blieb.   | Foto: Fotolia/RDNZL
Wieder ein Regalmeter Akten, der jahrelang im Verborgenen blieb. Foto: Fotolia/RDNZL
Die Kommission zur Aufklärung der Freiburger Doping-Vergangenheit kämpft weiter mit schweren Widerständen. Nach der Universität und der Freiburger Staatsanwaltschaft muss sich nun auch das Kultusministerium in Stuttgart des Vorwurfs erwehren, der Expertengruppe jahrelang wichtige Dokumente vorenthalten zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar