Löffingen

Drei Berberaffen sind aus dem Löffinger Freizeitpark Tatzmania ausgebüxt

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Do, 22. April 2021 um 11:54 Uhr

Löffingen

Die Affen wurden an der Bundesstraße 31 gesichtet. Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten deshalb die Polizei informiert.

Mehrere Verkehrsteilnehmer haben am Donnerstag, ab 10.30 Uhr, drei Affen am Fahrbahnrand der Bundesstraße 31 zwischen Friedenweiler und Löffingen bei der Polizei gemeldet. Der nahe liegende Freizeitpark Tatzmania wurde informier. Die Verkehrsteilnehmer wurden von der Polizei gebeten, in diesem Bereich vorsichtig zu fahren.

Mittlerweile konnten Pfleger des Tierparkes drei Affen wohlbehalten in das Gehege zurückbringen. Insgesamt sind vier Affen die Gehege entwichen gewesen. Das vierte Tier wird weiterhin durch die Pfleger gesucht. Nach jetzigem Kenntnisstand befindet sich dieses nicht in der Nähe einer Straße, sodass aktuell von keiner Gefährdung auszugehen ist. Bei Sichtung des Affen wird gebeten, die Polizei unter der kostenlosen Notrufnummer 110 zu verständigen.

Es kommt immer wieder vor, dass einige Berberaffen aus ihrem Gehege ausbrechen und durch den Park oder auch das umliegende Gelände spazieren. Verstärkt wird dies derzeit durch Arbeiten am Gehege, das sicherer gemacht werden soll. Doch während der Bauzeit sei es für die Affen leichter möglich, ihr umzäuntes Gehege zu verlassen, sagt Betriebsleiter Patrick Hassler. Zuletzt waren am 8. April mehrere Affen bei Dittishausen gesichtet worden.