Streit eskaliert

Drei Männer verletzen sich bei Schlägerei in der Freiburger Innenstadt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 25. Mai 2020 um 17:36 Uhr

Freiburg

Ein Streit an der Haltestelle Stadttheater in Freiburg hat sich am Sonntagmorgen zu einer Schlägerei entwickelt. Ein 28-Jähriger wurde mit einer blutenden Wunde in ein Krankenhaus gebracht.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Menschengruppe und einem Mann kam es am Sonntagmorgen, 24. Mai 2020, gegen 5.10 Uhr an der Freiburger Straßenbahnhaltestelle Stadttheater.

In Folge eines verbalen Streits kam es zum Schlagabtausch zwischen drei der Personen, welche von der Polizei getrennt wurden. Ein 28-jähriger wurde mit blutenden Verletzung vom Deutschen Roten Kreuz in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen beiden, 22 und 24 Jahre alt, wurden auf dem Polizeirevier untersucht, brauchten aber keine weitere Behandlung. Worum es in dem Streit ging ist unklar. Alle drei Männer standen unter Alkoholeinfluss. Die Polizei war mit fünf Streifen vor Ort.