Ziel ist eine bessere Anbindung an die L 125

Silvia Faller

Von Silvia Faller

Do, 04. Juni 2009

Ebringen

KOMMUNALWAHL 2009: Der Verkehr ist ein Thema der fünf Listen und Parteien in Ebringen, außerdem die Jugend- und Familienpolitik sowie der Tourismus

EBRINGEN. Fünf Gruppen und Parteien konkurrieren am 7. Juni in Ebringen um die Gunst der Wählerinnen und Wähler. Sie alle sind bereits im Gemeinderat vertreten.

Freie Bürgerliste


Die Freie Bürgerliste will ihre Aktivitäten in Zukunft stärker danach ausrichten, Kinder und Jugendliche sowie Familien zu fördern. Die bisherigen Vertreter im Gemeinderat hatten beantragt, Vereine, die Jugendarbeit betreiben, besser zu unterstützen. In Zukunft wollen sie daran mitarbeiten, Betreuungsangebote für Schulkinder – vielleicht kombiniert mit Hausaufgabenhilfe – und Kinder unter drei Jahren einzurichten. Für nötig halten sie auch ein verlässliches Angebot während der Sommerferien. Außerdem wollen sie in der Gemeinde ein Bewusstsein dafür fördern, dass sich alle Erwachsenen für die Kinder und Jugendlichen im Dorf verantwortlich fühlen und die Leistungen von Eltern, Erzieherinnen und Erziehern sowie von Lehrern mehr Wertschätzung erfahren. Weiterentwickeln wollen sie auch den Sozialfonds, den der amtierende Gemeinderat und Listenführer Bernhard Goldschmidt initiiert hat. Gestartet war dieser Fonds mit 2000 Euro aus der Kasse des Fördervereins des örtlichen Malteserverbandes. Er soll es ermöglichen, dass Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, unbürokratisch geholfen wird.

2004 war die Freie Bürgerliste auch mit dem Ziel angetreten, die touristische Infrastruktur zu verbessern. Jetzt wollen sie dabei mitwirken, das jüngst gestartete Konzept auszuarbeiten. Weit vorangeschritten ist der Umbau des Rathauses, wofür sie ebenfalls schon 2004 eingetreten waren; und zwar in erster Linie für die Schaffung eines barrierefreien Zugangs. Weiterhin genießen die Förderung der Weinvermarktungsbetriebe und die Sicherstellung der Nahversorgung hohe Priorität. "Auch hier geht es uns um die Schaffung eines Bewusstseins, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ