Vampirfilm

"Eclipse": Geschmuse in Wildblumenwiesen

Jürgen Frey

Von Jürgen Frey

Do, 08. Juli 2010 um 00:43 Uhr

Kino

David A. Slades Vampirfilm "Eclipse – Bis(s) zum Abendrot" lässt die Hormone rasen. Dazu gibt es viel zartes Geschmuse in tapetenhübschen Wildblumenwiesen. Und sogar ein wenig Prickelpotenzial.

Am Samstag ist dann auch in Deutschland ganz großes Schmachtfest. Da zeigen die Kinos landauf, landab im Dreierpack die bisherigen Filme zu Stephenie Meyers Jungmädchenschmöker "Twilight Saga". Teil eins und zwei (2008/2009) spielten über eine Milliarde Dollar ein, die neue Fortsetzung bricht in diesen Tagen amerikanische Kassenrekorde. Worum es geht, wissen mittlerweile alle: In einem nebelverhangenen Städtchen an der amerikanischen Nordwestküste verliebt sich die scheue Highschool-Absolventin Bella (Kristen Stewart) unsterblich in den schönen, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung