Account/Login

Im Rettungskonzept fehlt ein Baustein

Victoria Langelott
  • Di, 13. Juli 2010
    Efringen-Kirchen

     

Der Gesamtkommandant bittet den Regierungspräsidenten um Unterstützung in Sachen fehlender maschineller Tunnelentrauchung.

Die Arge hat für Rettungseinsätze währ...gierungspräsidenten (rechts) erklärte.  | Foto: Langelott
Die Arge hat für Rettungseinsätze während der Bauzeit im Katzenbergtunnel eigens einen Tieflader gebaut, der den Löschcontainer und ein Fahrzeug transportieren kann. Da die Rettungszufahrt zur Zeit von Süden her nicht möglich ist, steht der Tieflader noch bis August am Nordportal, wie Gesamtkommandant Schmid jüngst dem Regierungspräsidenten (rechts) erklärte. Foto: Langelott

EFRINGEN-KIRCHEN. Wer im Katzenbergtunnel arbeitet, hat es gut. Dort ist es mit 15 Grad angenehm frisch, während draußen das Thermometer an die 40 Grad reicht. Genau das ist jedoch die Wetterlage, die die Feuerwehr fürchtet, weil Rauch aus dem Tunnel nicht mehr durch die vorgesehenen Lüftungsschächte entweichen würde. Ist es draußen heiß und im Tunnel kühl, wird die Luft nach unten gedrückt. Die von der Wehr geforderte maschinelle Tunnelentlüftung lehnt die Bahn jedoch weiter mit Verweis auf die eingehaltenen Sicherheitsbestimmungen ab.

Gesamtkommandant Werner Schmid schilderte das Problem kürzlich Regierungspräsident Julian Würtenberger bei seinem Besuch in Efringen-Kirchen. Zwar habe sich die Bahn beziehungsweise das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar