Efringen-Kirchen

Polizei warnt vor falschen Handwerkern an der Haustür

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 25. November 2020 um 12:00 Uhr

Efringen-Kirchen

Einer Frau in Efringen-Kirchen fällt ein Mann auf, der an der Haustür Dachreparaturen anbietet. Sie ruft die Polizei, die an dem Mann zwar nichts Verdächtiges finden kann, aber den Fall zum Anlass nimmt, vor Haustürgeschäften zu warnen.

Die Polizei nimmt einen Verdachtsfall in Efringen-Kirchen zum Anlass, vor Haustürgeschäften zu warnen. Am Dienstag gegen 11.30 Uhr war einer Hausbesitzerin in Efringen-Kirchen ein Mann aufgefallen, der als Dachdecker an der Haustür seine Dienste anbot. Die Frau rief die Polizei, die den Mann in seinem Fahrzeug antraf und kontrollierte. Er gab an, bei Dächer nach Mängeln zu schauen und Hausbesitzern eine Reparatur anzubieten. Er hatte eine Gewerbekarte dabei, so die Polizei auf BZ-Nachfrage, sodass er einer konkreten Firma zugeordnet werden konnte. Für die Polizei ergaben sich keine Hinweise auf strafbare Handlungen.

Allerdings: Immer wieder hat es die Polizei mit Betrugsmaschen an der Haustür zu tun, weshalb sie zur Vorsicht mahnt. Hier die Tipps der Polizei: "Gehen Sie auf keine spontanen Geschäfte an der Haustür ein. Kaufen oder unterschreiben Sie niemals etwas an der Haustür und leisten Sie keine Vorauszahlungen. Beauftragen Sie nur offizielle Gewerbebetriebe. Lassen Sie unaufgefordert kommende ,Vertreter’ oder ,Verkäufer’ nicht in Ihre Wohnung." Für den Fall, dass man eine Leistung dennoch vereinbaren möchte, ist der Rat: "Klären Sie den Preis einer vereinbarten Leistung im Vorfeld und fragen Sie nach Zuschlägen."