Polizei

Ehemann soll seine Frau absichtlich angefahren haben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 14. August 2019 um 14:53 Uhr

Breisach

Bei Breisach wurde eine Frau von einem Auto gerammt. Die Polizei vermutet, dass der Ehemann am Steuer saß, Hintergrund ist wohl eine Trennung. Der Mann wurde jetzt in Nordbaden festgenommen.

Ein dunkler Wagen hat eine 31-jährige Frau am Montagmorgen um sechs Uhr auf ihrem Weg zur Arbeit im Raum Breisach gerammt. Sie war mit dem Fahrrad unterwegs.

Wie die Ermittlungen zwischenzeitlich ergaben, handelte es sich bei dem Fahrer des Autos mutmaßlich um ihren 35-jährigen Ehemann, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Hintergrund der Tat ist vermutlich die im Raum stehende Trennung der Frau. Die Frau zog sich durch die Kollision unter anderem Frakturen zu, Lebensgefahr besteht nicht.

Durch intensive Fahndung der Ermittler konnte der Mann kosovarischer Staatsangehörigkeit noch am Dienstagvormittag (am 13. August) bei Angehörigen in Nordbaden festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg befindet sich der dringend Tatverdächtige in Untersuchungshaft, schreibt die Polizei. Er ist bereits polizeilich mit Körperverletzungsdelikten mehrfach in Erscheinung getreten. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.