Account/Login

Freiburg

Palästina-Demo fand nun doch auf Platz der Alten Synagoge statt

Joachim Röderer
  • &

  • Fr, 21. August 2020, 19:36 Uhr
    Freiburg

     

Das Gedenken an die Opfer des Gazakriegs 2014 am Freitagabend war nach Kritik auf den Augustinerplatz verlegt worden – durfte nun aber doch auf den Platz der Alten Synagoge.

Am frühen Abend hat die Verlesung der Namen der Opfer begonnen.  | Foto: Joachim Röderer
Am frühen Abend hat die Verlesung der Namen der Opfer begonnen. Foto: Joachim Röderer
1/2
Die Initiative "Palästina spricht" hat am Freitagabend der Toten des Gaza-Krieges von 2014 gedacht – am Ende dann doch wie ursprünglich vorgesehen auf dem Platz der Alten Synagoge. Nach viel Kritik, unter anderem von den jüdischen Gemeinden in Freiburg, hatte die Stadtverwaltung am Freitagnachmittag reagiert – und eine Verlegung auf ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar