Unfall auf B 294

Ein Auto zu weit in der Mitte, ein anderes kann nicht ausweichen: Unfall bei Waldkirch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 29. November 2019 um 14:30 Uhr

Waldkirch

Zum Glück noch einigermaßen glimpflich ging ein Unfall auf der B 294 bei Waldkirch aus, der offenbar dadurch entstand, dass eine Autofahrerin mit ihrem Pkw zu weit in der Straßenmitte fuhr.

Ein Verkehrsunfall vom Donnerstagabend, 28. November, gibt der Polizei derzeit noch Rätsel auf. Wie die Beamten berichten, war ein Autofahrer gegen 20.30 Uhr mit seinem Pkw unterwegs auf der B 294 in Richtung Freiburg, als ihm, etwa in Höhe Siensbach, ein anderes Auto entgegenkam, welches zumindest teilweise auf seinem Fahrstreifen fuhr. Zu einem Frontalzusammenstoß kam es nicht, jedoch streiften sich die zwei Autos. Beide Insassen blieben unverletzt. Der Sachschaden ist vergleichsweise als gering einzuschätzen. Die Polizei prüft nun, weshalb die 1959 geborene Autofahrerin im Gegenverkehr bei leichtem Regen und schlechter Sicht in der Dunkelheit nicht auf dem für ihre Fahrtrichtung vorgesehenen Fahrstreifen fuhr.

Info: Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Beobachtungen im Zusammenhang mit dem genannten Verkehrsunfall oder auch zur Situation davor gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen: Tel. 07681/4074-0.