Ein Fortschritt, immerhin

Klaus Rütschlin

Von Klaus Rütschlin

Sa, 28. Juli 2001

Kommentare

Der deutsch-schweizerische Streit um den Flughafen Kloten ist - fast - beigelegt.

Der Staatsvertrag ist zwar noch nicht ganz unter Dach und Fach, klar ist aber schon jetzt: Die Bevölkerung im Norden des Flughafens Kloten wird in Zukunft von Lärm entlastet. Nicht nur die Deutschen, auch Schweizer Anwohner profitieren von der Reduzierung der Überflüge von bisher über 150 000 pro Jahr auf höchstens 100 000.

In diesem Zusammenhang mutet die teilweise überzogene Kritik auf deutscher Seite etwas eigentümlich an: Die selben Leute haben jahrelang beinahe klaglos hingenommen, dass der Zürcher Flughafen bestehende Vereinbarungen über An- und Abflüge systematisch missachtete. Jetzt erzielt das SPD-geführte Verkehrsministerium in Berlin eindeutige ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung