Kinderbücher

Ein Hunde-Hotel-Abenteuer voll schrullig-skurriler Details

Marion Klötzer

Von Marion Klötzer

Fr, 06. November 2020 um 12:27 Uhr

Literatur & Vorträge

Im Grand Hotel Bellvue läuft einiges schief – und das liegt vor allem am Personal… Ein Kinderbuch mit fantastischen Collagen voller Stimmung, Witz und Patina.

Ein Chihuahua als Liftboy, der viel zu winzig ist, um die Knöpfe im Aufzug zu drücken. Ein spindeldürrer Windhund, der als Gepäckträger regelmäßig unter Koffern und Taschen zusammenbricht, und ein Mops als Küchenchef, der nicht mal ein Ei kochen kann.

Im Grand Hotel Bellvue läuft einiges schief – und das liegt vor allem am Personal… Um diese gigantische Bruchbude aus dem vorvorletzten Jahrhundert vor dem Untergang zu retten, braucht es innovative Ideen - und die hat ausgerechnet ein kleiner Hund, der von seinen Eltern auf Geschäftsreise vergessen wurde.

Zum Glück nimmt der dicke Dalmatiner-Hoteldirektor ihn als Praktikanten, und so geht er den Bediensteten eifrig zur Pfote. Am Ende tauschen alle ihre Arbeitsplätze, und jeder macht, was er am besten kann. Wie das aussieht, zeigt der doppelseitige Querschnitt durch Stockwerke und Zimmer.

Ein Hunde-Hotel-Abenteuer voll schrullig-skurriler Details, fabulierlustig erzählt und mit fantastischen Collagen voller Stimmung, Witz und Patina bebildert.
Hendrik Jonas: Grand Hotel Bellvue. Tulipan Verlag, München 2020. 56 Seiten, 16 Euro. Ab 3 Jahren.