Corona-Immunität

Freiburger Virologe: "Das Virus hat einen Lifestyle, der auf Re-Infektionen beruht"

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Sa, 27. Juni 2020 um 14:56 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der Freiburger Virologe Hartmut Hengel spricht im BZ-Interview über das Coronavirus, die Kurzlebigkeit der Immunität nach einer Infektion und was das für unseren Alltag bedeuten könnte.

Antikörperstudien wie in Heinsberg, Ischgl und nun Reutlingen zeigen, wie hoch die Infektionsraten in bestimmten Regionen sind. Wie sinnvoll solche Studien sind und warum es sehr wahrscheinlich keine dauerhafte Immunität gegen Sars-CoV-2 geben wird, besprach Michael Saurer mit Hartmut Hengel, dem ärztlichen Direktor des Instituts für Virologie an der Uniklinik Freiburg.

"Ich halte es für hochwahrscheinlich, dass man sich wiederholt mit Sars-CoV-2 infizieren kann." BZ: Herr Hengel, es gibt immer mehr solcher Antikörper-Studien wie nun in Reutlingen. Wie aussagekräftig sind die?

Hengel: Die sind ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ