Ein Milliardending

dpa

Von dpa

Mo, 15. Juni 2009

Ausland

Wertpapiere im Wert von angeblich 96 Milliarden Euro geschmuggelt / Ein Teil könnte echt sein

CHIASSO (dpa). Ein vom italienischen Zoll aufgedeckter Schmuggelfall könnte sich als Geldsegen für den italienischen Staat erweisen. Zumindest ein Teil der geschmuggelten US-Staatsanleihen im Wert von 96 Milliarden Euro, mit denen zwei Männer vor gut einer Woche an der italienischen Grenze zur Schweiz erwischt wurden, könnte echt sein.

Das sagte Oberst Rodolfo Mecarelli von der italienischen Finanzpolizei. Bis zu 40 Prozent der Summe – im Höchstfall etwa 38,5 Milliarden Euro – dürfte der italienische Staat als Strafe für sich einfordern. Zum Vergleich: Der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung