Landgericht Freiburg

Ein Mithäftling belastet den Angeklagten schwer

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Di, 12. September 2017 um 00:00 Uhr

Freiburg

Hussein K. soll auch im Iran ein Mädchen vergewaltigt haben – das wurde am zweiten Prozesstag im Fall Maria L. bekannt. Zudem war er in der Freiburger Kinder- und Jugendpsychiatrie in Behandlung

Der Angeklagte Hussein K. soll nicht nur 2013 in Griechenland bereits ein schweres Verbrechen begangen haben, als er eine Studentin über eine Klippe stieß, sondern als 14-Jähriger im Iran auch ein zwölfjähriges Mädchen vergewaltigt haben. Das berichtete der Hauptsachbearbeiter der Kriminalpolizei, der im Anschluss an das Geständnis des Angeklagten am Montagnachmittag drei Stunden lang als Zeuge aussagte. Die Familien sollen sich damals außergerichtlich geeinigt haben, der Vater soll Hussein K. anschließend windelweich geprügelt haben. Das behauptet ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ